„Wer zuletzt lacht“

neuebuehneSalon:
Wilhelm Kuehs & RaDeschnig: „Wer zuletzt lacht“
Wilhelm Kuehs liest aus seinem neuen Kärnten-Krimi, mit musikalischer und szenischer Unterstützung vom Duo RaDeschnig
Dienstag, 16. Februar 2016, 20:00 Uhr:
Villach, neuebuehnevillach (Rathausplatz 1, www.neuebuehnevillach.at).
Karten: Villacher Kartenbüro, Freihausgasse 3, 04242/27341, office@villacherkartenbuero.at;
Limitierter Kartenvorverkauf in Klagenfurt: Buchhandlung Heyn

Der Kärntner Autor Wilhelm Kuehs liest aus seinem zweiten Kärnten-Krimi „Wer zuletzt lacht“. Der Tod trägt diesmal eine Narrenkappe – der Roman spielt hinter den Kulissen des Villacher Faschings. Musikalisch und szenisch unterstützt wird der Autor von Musikkabarett-Duo „RaDeschnig“, den Zwillingsschwestern Birgit und Nicole Radeschnig.

 Wilhelm Kuehs: „Wer zuletzt lacht. Ein Kärnten-Krimi“

Für seinen ersten Krimi „Der letzte Rock trägt keine Taschen“ mit Schauplatz Hüttenberg erntete der Autor und Journalist Wilhelm Kuehs Kritikerlob wie „Ein seriös recherchierter Krimi mit beeindruckenden Überlegungen und Verknüpfungen.“ (Sylvia Treudl, Buchkultur). In seinem Krimi-Zweitling „Wer zuletzt lacht“ schickt er seinen Ermittler, den Journalisten Ernesto Valenti, nach Villach. Diesmal trägt der Tod eine Narrenkappe: Während des alljährlichen Faschingsempfangs des Bürgermeisters kippt dieser plötzlich in einen Teller Heringssalat – und ist tot. Valenti ist rasch vor Ort. Ebenso wie dem ermittelnden Polizisten Major Steinkellner ist ihm rasch klar: Es muss sich um einen Giftmord handeln.

Bei seinen Recherchen taucht Ernesto Valenti immer tiefer in dubiose Machenschaften hinter den Kulissen des Villacher Faschings ein. Freunderlwirtschaft, Korruption, Prostitution – ein wüstes Treiben, das sich offenbart.

Wilhelm Kuehs, Kärntner Autor und langjähriger Journalist, beschäftigt sich in seinen Kriminalromanen unter anderem mit einer österreichischen Spezialität: der Korruption, oft einhergehend mit diversen Freunderlwirtschaften und Buberlpartien. Als Berichterstatter besuchte Kuehs Gemeinderäte, Zeltfeste, Bürgerversammlungen und lernte so zu verstehen, wie sein Land tickt. In seinen Kärnten-Krimis lässt er tief in die Seele des Landes blicken.

Bei der Lesung im Rahmen des neuebuehneSalon wird er szenisch und musikalisch unterstützt vom Musikkabarett-Duo RaDeschnig, den Zwillingsschwestern Birgit und Nicole Radeschnig.

Wilhelm Kuehs,
geboren 1972 in Wolfsberg/Kärnten. Seine langjährige Tätigkeit als Redakteur für Kärntner Zeitungen macht ihn zum Insider in Wirtschaft und Politik des Landes. Heute lebt er mit seiner Familie in Völkermarkt und ist als Schriftsteller den politischen und gesellschaftlichen Abgründen in seinem Heimatland Kärnten auf der Spur. So auch in „Der letzte Rock hat keine Taschen“ und in „Wer zuletzt lacht“ (beide HAYMONtb), den ersten beiden Bänden seiner Krimireihe rund um den Kärntner Journalisten Ernesto Valenti.

RaDeschnig:
Kabarett-Experte Peter Blau über RaDeschnig: „Mit musikalischer Virtuosität, dem Schalk im Nacken, unwiderstehlichem Charme und einer gehörigen Portion Frechheit setzen sich RaDeschnig über Konventionen des Genres hinweg.“
Geboren am 31. 7. 1984 in Klagenfurt, verläuft das Leben der Zwillingsschwestern Birgit und Nicole Radeschnig – ganz dem Klischee entsprechend – völlig ident … in der Kärntner Kleinstadt Völkermarkt, mit musikalischem und schauspielerischem Austoben in allen Bereichen, die eine Kleinstadt zu bieten hat…
ab 2003: Studium am Konservatorium der Stadt Wien für musikalisches Unterhaltungstheater
ab 2004: Engagements in den Bereichen Schauspiel und Gesang (Palladium Theater Stuttgart, Renaissancetheater Wien, Wiener Metropol, Theater 82er Haus, …)
ab 2010: Kabarett als Duo RaDeschnig; aktuelles Programm: „Rückblendend“
TV & Radio (ORF Aufzeichnung „Eckel mit Kanten“, FM4 Radiokolumne „Die Melanie und I“, Aufzeichnungen für Ö1…); aktuelle Kollaboration: „Der allerletzte Tag der Menschheit“ von und mit: Hosea Ratschiller, Musik: RaDeschnig

Wilhelm_Kuehs_c_W.Kuehs webflyer_nbSalon_Kuehs_RaDeschnig Pressefoto_Julia_Reitz_1 (1)