Neu: neuebuehneSalon

KulturArbeiter Christian Lehner gestaltet gemeinsam mit Club Tre-Popoli-Obmann und ebenfalls Kulturarbeiter Walter Wratschko gemeinsam als neues Team „KulturAgenten“ die neue Reihe „neuebuehneSalon“ in und für die neuebuehnevillach.

„Die neue Reihe neuebuehneSalon präsentiert an sechs übers Jahr verteilten Abenden in Zusammenarbeit mit den ,KulturAgenten‘ hochkarätige, literarisch-musikalische Gastspiele“, informiert neuebuehne-Intendant Michael Weger über die Neuerung. Zum Auftakt der Reihe liest Simone Schönett aus ihrem im Februar erscheinenden neuen Roman „Der Private Abendtisch“ und Harald Schwinger aus seinem aktuellen Roman „Die Farbe des Schmerzes“ (beide Verlag Meerauge), musikalisch begleitet vom Duo „Songbird“ (am 18. Februar).

Die Reihe „neuebuehneSalon“ greift die Idee der literarischen bzw. musikalischen Salons auf und verknüpft bei jedem Salonabend mindestens zwei Spielarten der Kunst, vor allem Literatur und Musik. Im neuebuehneSalon sind Unterhaltung und Intellekt keine Gegensätze, sondern Programm, und zwar wie von der neuebuehnevillach gewohnt und gemäß dem neuebuehne-Leitbild „voll tiefer Menschlichkeit und gesellschaftspolitischer Relevanz“.

Eine Kooperation der neuebuehnevillach mit den KulturAgenten (Christian Lehner und Walter Wratschko).

Zu sehen und zu hören gibt’s (jeweils 20 Uhr, am 7. 12.: Matinee um 11 Uhr):

18. Februar: Simone Schönett liest aus ihrem neuen Roman „Der Private Abendtisch“, Harald Schwinger liest aus „Die Farbe des Schmerzes“; mit musikalischen Emotionen des Duos „Songbird“

1. April: „Frau hinter Hecken“: Jana Revedin liest aus ihrem neuen Roman, mit Piano-Jazzperformances vom Feinsten: Tonč Feinig Solo

9. Mai: „Der berauschte Falke“: Die Unvollendeten präsentieren ihr Debütalbum, mit Fotoslideshow „Colours of Carinthia“ (von Karlheinz Fessl und Christian Brandstätter)

23. September: CHL+Band: „Beziehungsweisen“: Lieder, Lyrik und Prosa über die Liebe in allen Facetten von „Du bist wia de Wintasun“ bis „Ich lieb‘ dich überhaupt nicht mehr“

4. November: Leb liest Klarič liest Leb: Gudrun Maria Leb und Ivan Klarič lesen eigene Texte in slowenischer und deutscher Sprache; Bališ spielt slowenischsprachige Rockmusik in Akustikbesetzung

7. Dezember, 11 Uhr:Weihnachten mit den „3 Mankalan“: Lieder, Gedichte und G’schichtln zur (Vor-) Weihnachtszeit von und mit Dieter Themel, Arthur Ottowitz und Reinhard Schmied